Gedanken eines Bikers II

  • Mal was zum Schmunzeln oder Nachdenken ūüėČūüėā


    Ich war männlich, verwegen, ich war frei und hatte lange Haare.


    Meine Frau lernte mich kennen, nicht umgekehrt. Sie stellte mir förmlich nach.


    Egal wo ich hinkam, sie war schon da. Es ist nun zwölf Jahre her.


    Damals war ich eingefleischter Motorradfahrer, trug nur schwarze Sweatshirts, ausgefranste Jeans und Bikerstiefel, und ich trug lange Haare.


    Selbstverst√§ndlich hatte ich auch ein Outfit f√ľr besondere Anl√§sse. Dann trug ich ein schwarzes Sweatshirt, ausgefranste Jeans und wei√üe


    Turnschuhe.


    Hausarbeit war ein Übel, dem ich wann immer es möglich war aus dem Weg ging.


    Aber ich mochte mich und mein Leben. So also lernte sie mich kennen.


    "Du bist mein Traummann. Du bist so männlich, so verwegen und so frei."


    Mit der Freiheit war es alsbald vorbei, da wir beschlossen zu heiraten.


    Warum auch nicht, ich war männlich verwegen, fast frei und ich hatte lange Haare.


    Allerdings nur bis zur Hochzeit. Kurz vorher hörte ich sie sagen: "Du könntest wenigstens zum Frisör gehen, schließlich kommen meine Eltern zur Trauung." Stunden, - nein Tage später und endlose Tränen weiter gab ich nach und ließ mir eine modische Kurzhaarfrisur verpassen, denn schließlich liebte ich sie, und was soll`s, ich war männlich, verwegen, fast frei und es zog auf meinem Kopf. Und ich war soooo lieb.


    "Schatz ich liebe Dich so wie Du bist" hauchte sie.


    Das Leben war in Ordnung obwohl es auf dem Kopf etwas k√ľhl war. Es folgten Wochen friedlichen Zusammenseins bis meine Frau eines Tages mit einer gro√üen T√ľte unter'm Arm vor mir stand. Sie holte ein Hemd, einen Pullunder (bei dem Wort l√§uft es mir schon eiskalt den R√ľcken runter) und eine neue Hose hervor und sagte:" Probier das bitte mal an." Tage, Wochen, nein Monate und endlose Papiertaschent√ľcher weiter gab ich nach und trug Hemden, Pullunder ( √Ąrrrgh) und Stoffhosen. Es folgten schwarze Schuhe, Sakkos, Krawatten und Designerm√§ntel. Aber ich war m√§nnlich, verwegen, todchic und es zog auf meinem Kopf.


    Dann folgte der gr√∂√üte Kampf. Der Kampf ums Motorrad. Allerdings dauerte er nicht sehr lange, denn im schwarzen Anzug, der st√§ndig kneift und zwickt, l√§sst es sich nicht sehr gut k√§mpfen. Au√üerdem dr√ľckten die Lackschuhe, was mich auch m√ľrbe machte.


    Aber was soll`s, ich war männlich, spießig, fast frei, ich fuhr einen Kombi, und es zog auf meinem Kopf.


    Mit den Jahren folgten viele K√§mpfe, die ich allesamt in einem Meer von Tr√§nen verlor. Ich sp√ľlte, b√ľgelte, kaufte ein, lernte Deutsche Schlager auswendig, trank lieblichen Rotwein und ging sonntags spazieren. Was soll`s dachte ich, ich war ein Weichei, gefangen, f√ľhlte mich scheisse und es zog auf dem Kopf.


    Eines schönen Tages stand meine Frau mit gepackten Koffern vor mir und sagte: "Ich verlasse Dich." Völlig erstaunt fragte ich sie nach dem Grund.


    "Ich liebe Dich nicht mehr, denn Du hast Dich so verändert. Du bist nicht mehr der Mann den ich mal kennen gelernt habe."


    Vor kurzem traf ich sie wieder.


    Ihr "Neuer" ist ein langhaariger Biker mit zerrissenen Jeans und Tätowierungen, der mich mitleidig ansah.

    Ich glaube ich werde ihm eine M√ľtze schicken.

    :Wikinger



    Mitglied seit 7.10.06 - Vulcanier seit dem 6.4.07 VROC = 22457


    R.i.P. Der Graf 31.5.14 Chris 25.8.15 Matten 1.1.16 Rudi 2.3.18

  • Meine ist anders, ganz anders aber sehr √§hnlich oder was ist mir passiert ?

    Auf jeden Fall war alles richtig und gut so. Wer weiß wo ich anders gelandet wäre.:voll

    Jetzt bin ich alt und sie f√ľhrt mich an der langen Leine:bike3

  • Also ich kann mich wahrlich auch nicht beschweren. Manchmal ist es sogar fast ein bisschen umgekehrt. Als ich meine langen Haare abgeschnitten habe, war sie richtig entsetzt... ūüėā


    :biker4

    - - - I don‚Äėt ride my bike to add days to my life. I ride my bike to add life to my days! - - -

    VROC: 38603

    vroclogohs.gif

  • Also, ich kann mich auch nicht beschweren :voll

    Meine lässt mich auch hin und wieder mal doof sein :A&D:rock2

                                                                                                                                                                                                                                  

    471-geschwader-eichsfeld-gif

  • Neu erstellte Beitr√§ge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator gepr√ľft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zur√ľck. Das Thema ist wom√∂glich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, xls, xlsm, xlsx, zip